Sterntagebücher

Achte Reise (Auschnitt)

In seiner achten Reise vertritt Ijon Tichy die Menschheit um in die Organisation der vereinigten Planeten aufgenommen zu werden. Nur haben die hochentwickelten Zivilisationen nicht gerade ein besonders gutes Bild von "der Krone der Schöpfung" und so muß Tichy sich anhören, welchen Stellenwert die Erde (Unfall der Evolution) und die auf ihr lebenden Menschen haben.
Im folgenden ein kurzer Ausschnit der mir persönlich wunderbar gefällt.

Der Vertreter Thubans schlug auf seinem Pult ein gewaltiges Buch auf - die Stelle war besonders gekennzeichnet - und begann zu lesen: "Entsprechend der gültigen Systematik umfaßt der Typ Aberrantia (Abseitige) die in unserer Galaxis anomalen Formen. Der Typ unterteilt sich in die Untertypen Debiltales (Blödiane) sowie Antisapientinales (Vernunitwidrige). Zu letzterem Untertyp gehören die Gruppen Canaliacaea (Scheußler) und Nekroludentia (Leichenspieler). Bei den Leichenspielern unterscheiden wir wiederum die Gattung Patricidiaceae (Vatermörder), Matriphagideae (Mutterfresser) und Lasciviaceae (Ekelgeiler oder kurz: Geiler). Die Ekelgeiler, bereits völlig entartete Formen, klassifizieren wir, indem wir sie in Cretininae (Stumpfmäuler, z. B. Cadaverium Mordans, Leichenbiß-Narrkopf) und Horrorissimae (Unheuer, mit dem klassischen Vertreter in Gestalt des Trübsißnhabachters, Idiontus Erectus Gzeemi) teilen. Einige der Unheuer bilden eigene Pseudokulturen; hierher gehören solche Arten wie Anophilus Belligerens, der Hinterlieb-Schlachter, der sich selbst Genius Puicherrimus Mundanus nennt, oder wie jenes eigenartige, am ganzen Leib kahle Exemplar, das von Grammpluss im dunkelsten Winkel unserer Galaxis beobachtet wurde - Monstroteratus Furiosus (Gräßel-Wüterich), der sich selbst Homo Sapiens nennt."

Die Waschmaschienen-Tragiöde
Sterntagebücher Kurzbeschreibung


Zurück zur Übersicht